Ambassadeurs
MENU
Retour

Die Grüne Linse Von Le Puy

Linsen werden im Velay mindestens seit zweitausend Jahren angebaut. Durch die Berge des Aubrac, der Margeride und der Cevennen vor den feuchten Atlantikwinden geschützt, entwickelt sie ihre Besonderheiten im hiesigen Anbau. Seit 1996 bestitzt sie die gesetzlich geschützte Herkunftsbezeichnung (AOC).

Die Grüne Linse Von Le Puy - Die Grüne Linse Von Le Puy

Die Anbauzone, die sich von den Hochebenen des Devès bis zu den weiten Becken um Le Puy en Velay und dem Emblavez erstreckt, kennt einen besonderen Föneffekt, die sie einzigartig macht. Im Frühjahr leidet die Linsenpflanze etwas unter der Frische, aber im Sommer erlebt sie mediterrane Hitze. Diese klimatische Besonderheit beschleunigt den Reifeprozess. Bei der Ernte zeichnet sie sich durch eine sehr dünne Haut,eine süsse Frucht und einen hohen Gehalt an ligoelementen aus. Diese Carakteristika bedingen nicht nur eine um die Hälfte verkürzte Kochzeit , sondern auch die  feinen Geschmacksnoten. Der reiche Gehalt der Linse an Proteinen, Stärke und Eisen (mehr als Spinat !) machen aus ihr ein ausgewogenes Nahrungsmittel.


Guten Appetit…

Weitere informationen

http://www.lalentillevertedupuy.com/
http://fr.sabarot.com/

 

Recettes


Gefüllte Tomaten mit Taboulé aus grünen Linsen   

Restaurant Régis et Jacques Marcon
St-Bonnet-le-Froid

Klicken Sie hier, um die Rezepte herunterzuladen.



Cremesüppchen aus grünen Linsen von Le Puy en Velay

Restaurant
François Gagnaire
Le Puy-en-Velay

Klicken Sie hier, um die Rezepte herunterzuladen.


Schweinelende mit grünen Linsen und Zuckerschoten

Restaurant
Le Haut Allier
Alleyras

Klicken Sie hier, um die Rezepte herunterzuladen.



Eisenkrautschaum und seinen Biquitkeks aus grünen Linsenmehl 
Restaurant  "La Parenthèse", Le Puy

Klicken Sie hier, um die Rezepte herunterzuladen.
Pays d'art et d'histoire
Pays d'art et d'histoire
Chemin de Saint-Jacques
Chemin de Saint-Jacques
Prélude en ville avant de partir, première étape jusqu'à Saint-Privat d'Allier
© 2018 / Le Puy en Velay Tourisme - Tous droits réservés